Beratungsschwerpunkt Betrieb und Fahrzeug

Verlässlich.
Robust bei Störungen.
Reagieren wird zu Agieren.

Sicherheit und Qualität im Betrieb von Verkehrssystemen sind für Fahrgäste von ebenso großem Interesse wie für Verkehrsunternehmen, Fahrzeughalter und öffentliche Auftraggeber selbst. Es gilt die Betriebssicherheit und die gesetzten Qualitätsstandards mit dem dafür notwendigen Aufwand ideal auszubalancieren. Die Stellschrauber analysieren und optimieren betriebliche und fahrzeugtechnische Abläufe. Dazu bauen wir auf unser großes Branchen-Know-how sowie auf unseren Umgang mit marktrelevanten Innovationen. Verkehrsunternehmen und Dienstleister erhalten die Möglichkeit die Verfügbarkeit und Qualität ihrer Verkehrssysteme deutlich zu erhöhen und heben so erhebliche Wettbewerbsvorteile. Außerdem generieren öffentliche Auftraggeber mehr Transparenz über die Leistungsqualität ihrer Auftragnehmer und können damit mehr Handlungsspielräume zur Gestaltung der Betriebsqualität nutzen.

Stellschrauben identifizieren (Analyse)
  • Datensammlung aus dem technisch-betrieblichen Umfeld sowie Zusammenstellung der betrieblichen Ressourcen
  • Aufstellung der Anforderungen (SOLL-Zustand)
  • Darstellung Schädigungsverhalten (IST-Zustand)
  • Aufbau eines zahlenbasierten Modells und Prognose
  • Engpassanalyse der wesentlichen betrieblichen Ressourcen
    (Fahrzeugumlauf, Fahrpersonal, Instandhaltung, Werkstattzuführung, Material, …)
  • Handlungsempfehlung und konkrete Problembeschreibung
Stellschrauben bemessen (Konzept)
  • Iterative Veränderung der zahlen- und datenbasierten Modellrechnung
  • Lösungsfindung unter Einbeziehung der betroffenen Mitarbeiter
  • Anforderungsmanagement für digitale Lösungen
  • Handlungsempfehlung und konkrete Lösungsbeschreibung
Stellschrauben justieren (Umsetzung)
  • Durchführung kontinuierlicher Managementinformation zum Umsetzungsstand
  • Lösungen praxisgerecht und dauerhaft unter starker Einbeziehung aller betroffenen Mitarbeitenden umsetzen
  • Erstellung von Schulungsprogrammen
  • Kooperative Zusammenarbeit mit externer Begleitung im Changemanagement
  • Durchführung Retrospektive und Projektabschlussdokumentation

Für die Sicherstellung einer breiten Mobilität ist die Verlässlichkeit und die Qualität von entsprechenden technischen Systemen für seine Benutzer von ebenso großem Interesse, wie für die Betreiber dieser Systeme selbst. Fällt ein technisches System aufgrund einer Störung aus, wird dieser Ausfall relevant, sobald dieses System für die Erbringung einer Leistung benötigt wird. Im Falle einer wiederholten oder permanenten Unterschreitung definierter Verfügbarkeitswerte kommt es häufig auch zu negativen monetären Effekten. Nicht- oder Schlechtleistung vertraglich geschuldeter Verkehre oder vereinbarter Qualitätsmerkmale werden von den Auftraggebern pönalisiert und von Kunden negativ bewertet. Außerdem zeigt eine dauerhafte schlechte Betriebsqualität eine entsprechende Wirkung auf die Bereitschaft der Auftraggeber zur zukünftigen Zusammenarbeit. In diesem Zusammenhang spielt die Bereitstellung von Betriebspersonal sowie die Verfügbarkeit stark kapitalgebundener Fahrzeugflotten für Verkehrsunternehmen, Dienstleister und öffentliche Auftraggeber eine besonders große Rolle.
Mit unseren Ingenieuren legen wir den Fokus auf die Verlässlichkeit und die Qualität der gesamthaften Verkehrsbetriebsführung. Dazu werden beispielsweise für die Fahrzeugflotte entsprechenden Instandhaltungsprogramme optimiert, wesentliche Schadtreiber identifiziert und der technischen Lebenszyklus von Fahrzeugkomponenten verbessert. Im Rahmen von Organisationsprojekten kümmern wir uns um optimale ECM-Abläufe. Und um die Verfügbarkeit der Fahrzeuge auch bei flottenbezogenen Re-Design-Maßnahmen im laufenden Betrieb sicherzustellen, unterstützen wir unsere Klienten bei der vorausschauenden Planung und der Durchführung solcher Vorhaben.

Zur Verhinderung von ungeplanten Fahrzeugausfällen haben die Stellschrauber eine einzigartige Methode zur vorausschauenden Steuerung von Fahrzeugflotten mittels SchadGrad® entwickelt. Dazu werden vorhandene Instandhaltungsdaten mit der kaufmännischen Erfassung und den für die Instandhaltung notwendigen Ressourcen systematisch zusammengeführt. Halter von Fahrzeugflotten erhalten neben einer neuen Kennzahl für das interne Leistungsmanagement (hier klicken) auch ein Instrument, um die Auswirkungen unterschiedlicher Handlungsoptionen vorherzusagen, Managemententscheidungen zielsicher zu treffen und den Erfolg messbar darzustellen. Öffentlichen Auftraggebern hilft der Umgang mit dem SchadGrad® den Schädigungszustand der Fahrzeugflotten ihrer Auftragnehmer gezielter zu überwachen, was bei entsprechendem Erfordernis den frühzeitigeren Einfluss auf die Leistungsqualität ermöglicht. In unserem Download-Center steht ein entsprechendes Management Summary zum Umgang mit dem SchadGrad® als kostenloser Download (hier klicken) zur Verfügung.

Sie möchten Ihre operativen betrieblichen Abläufe und Ihre Fahrzeugflotte mit hohen Qualitätsstandards, großer Verlässlichkeit und unter wirtschaftlich optimalen Bedingungen betreiben? Wir unterstützen Sie gerne dabei Ihren Betrieb und Ihre Flotte auf Zukunft auszurichten und stehen für ein kostenloses Beratungsgespräch zur Verfügung.